How to be a Fashionmum

4 Regeln wie du zur Fashionmum wirst

 

Mit einem Baby verändert sich alles, der Körper, die Prioritäten, die Partnerschaft. Mit diesen 4 Tips bleibst du als Mama cool, wenn es um das Thema Styling geht.

 

      Die 4 Regeln

 

        1. Kenne deinen Styling-Typ

             Bist du der Hipster, oder die Individualist?

             Die klassisch Elegante oder feminin und sexy?

             Magst du's eher Retro oder praktisch und lässig?

 

 

 

       2. Welche Tasche

             Fast kein Accessoire ist für eine Fashionmum so ausschlaggebend

             wie deine Handtasche. Sie ist nicht nur Aufbewahrungsort und  

             überlebenswichtig ;) sondern auch Statement.Ob Groß, klein, 

             Fashion- oder Designerbag, Rucksack oder Jutebeutel sie machst

             immer eine Aussage über dich. Und sie ist da, auch wenn alles

             andere schief geht. Die Hose nicht passt, das Oberteil voller Milch 

             ist, die Haare nicht zu bändigen sind und die Schuhe vom 

            gestrigen Spaziergang noch schmutzig.

 

            Mach deine Handtasche zu Wickeltasche und behalte deine Style.

 

 

3. Head and Feet

Was ist mit deinem Kopf? Trägst du Zopf oder Dutt, offene Wellen, Farbe oder super natural? Und darf es eine Mütze sein? Als Fashionmum mach es ganz unkompliziert. Weniger ist oft mehr.

Bei deinen Schuhen setzte lieber auf Flach, denn mit Kind musst du vor allem eines – schnell sein! Und auch flache Schuhe sind sehr stylisch.

 

 

4. Sei du selbst!

Style dich nicht um andere zu beeindrucken. Sonst verfällt man oft in eine Vergleicheritis und die ist Gift für die Seele. Als Fashionmum style dich als Ausdruck von dir selbst, das Strahlst du aus und die Menschen um dich rum sehen dein Leuchten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0